Belgien, Brügge ist für seine Schokoladenproduktion bekannt ist, so ist es nicht verwunderlich, dass die Stadt ein Schokoladenmuseum hat!

Das Schokoladenmuseum in Brügge ist Choco Story genannt und wie man aus dem Namen vorstellen kann es tut natürlich die Geschichte der Schokolade Grafik und wie es fand seinen Weg auf die Straßen und Geschäfte von Europa und Belgien.

Das Museum ist wirklich sehr interessant zu gehen um, auch wenn Sie sich nicht ein Schokoladenliebhaber sind.

Sie können die Geschichte lesen, wie wichtig die Kakaohandel auf einmal war. Wir nehmen Schokolade für jetzt gewährt, aber vor Jahren Kakao großen Wert hatte und ein Luxus.

Es gibt sogar einen Film über die Geschichte der Schokolade zu sehen, dann, nach dem Rundwanderung, gehen Sie in einen Raum, in dem Sie eine Demonstration zu sehen, wie Schokolade zu machen.

Sie geben diese Demonstrationen zweimal pro Stunde und sie dauern etwa eine halbe Stunde pro Person.

Die große Sache ist, am Ende der Demonstration jeder bekommt einen Eindruck von der Schönheit der belgischen Schokolade.

Belgische Schokolade ist weltberühmt und obwohl der Preis recht hoch ist (ca. 35 Euro pro Kilogramm), ist es die Kosten für die hohe Qualität wert.

Sie werden einen großen Unterschied zwischen dem Geschmack der belgischen Schokolade bemerken im Vergleich zu den billigeren wir regelmäßig essen.



Größere Kartenansicht

Link: Choco Story Website

Im gleichen Gebäude wie das Schokoladenmuseum finden Sie auch die Lampenmuseum finden, die auch ein interessanter Ort zu besuchen sein könnte.

belgia_chocolate
Nachdem Sie in den Straßen von Brügge einen Spaziergang besucht haben nehmen Choco Story.

Sie werden feststellen, es gibt viele kleine Schokoladenläden und eine große Mehrheit von ihnen machen eigentlich die Schokolade vor Ort, die sie verkaufen.

Sie lassen Sie sogar einen Geschmack oder zwei probieren.

Verbreiten Sie die Liebe